Blindstromkompensation » Warum? Was ist das?

Warum? Was ist das?

Was ist Blindstrom?

Blindstrom oder auch Blindleistung kommt in allen elektrischen Geräten vor, die ein Magnetfeld aufbauen.
Dazu gehören neben Transformatoren und Elektromotoren auch Vorschaltgeräte von Leuchtstofflampen und Entladungslampen.
Wirkstrom wird im Kraftwerk "erzeugt" und beim Endkunden "verbraucht".
Er wird natürlich nicht verbraucht, sondern z.B. in Wärme oder Bewegung umgewandelt.
Blindstrom dagegen, "pendelt" zwischen Kraftwerk und Endverbraucher hin und her.
Dieser wird also nicht "verbraucht", muß aber transportiert werden.

 

Warum Blindstromkompensation?

Der erste Grund für eine Kompensationsanlage ist meist der Preis für die Blindarbeit, der an den Energieversorger entrichtet werden muß.
Dieser deckt damit die zusätzlichen Kosten für den Transport der Blindleistung.
Ein weiterer Grund sind die zusätzlichen Kosten an der eigenen Elektroanlage.
Je größer der Blindleistungsanteil ist, desto weniger Wirkleistung kann man am eigenen Hausanschluß abfordern.
Das gleiche gilt für die Transformatoren und Kabel, aber auch für die Schaltgeräte wie z.B. Leistungsschalter.
Zusätzlich sinken die Transportverluste.